Kritik

Kulturrat: „Betriebsblindheit“ bei Flüchtlingsprojekten

Duisburg. Der Kulturrat NRW warnt angesichts zahlreicher Flüchtlingsprojekte von Kulturinstitutionen vor „Betriebsblindheit“. Auf lange Sicht komme man um eine gesellschaftliche Vision nicht herum, sagte Harald Redmer, Vorstandsmitglied des Kulturrats, am Montag beim Rheinischen Museumstag. Ziel sowohl der Angekommenen als auch der heimischen Gesellschaft müsse das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion „auf Augenhöhe“ sein.