ARD

Gericht hält Fernsehfilm über Geiseldrama für zulässig

Aachen. Das Landgericht Aachen hält den geplanten ARD-Film über das Geiseldrama von Gladbeck für rechtlich zulässig. Die zuständige Kammer wies einen Prozesskostenhilfeantrag des Geiselgangsters Hans-Jürgen Rösner zurück. Zur Begründung führte das Gericht aus, dass die von Rösner angestrebte einstweilige Verfügung keine Erfolgsaussichten habe. Durch den Film würden zwar seine Persönlichkeitsrechte berührt, doch diese hätten hinter der Meinungs- und Rundfunkfreiheit zurückzustehen.