Hamburg

Dirigent John Axelrod erwies sich als würdiger Interpret Dvoráks