Hamburg

„Wahrheit dauert etwas länger“

Drei prominente Journalisten diskutierten im Literaturhaus über „Lügenpresse“-Vorwürfe und die Macht der Bilder