„Mein Kampf“

Zentralratspräsident Schuster für kritische Edition

München. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, begrüßt die Veröffentlichung der kommentierten Ausgabe von Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“. „Ich kann mir gut vorstellen, dass diese kritisch kommentierte Auflage einer Aufklärung dient“, sagte Schuster am Freitag dem Radiosender NDR Info.