Fernsehen

Schauspielerin Maja Maranow mit 54 Jahren verstorben

Die Schauspielerin Maja Maranow verstarb am 2. Januar 2016.

Die Schauspielerin Maja Maranow verstarb am 2. Januar 2016.

Foto: imago stock&peoble / imago

Maja Maranow ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Die Schauspielerin wurde vor allem durch die Krimireihe „Ein starkes Team“ bekannt.

Berlin. Maja Maranow ist tot. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, verstarb die TV-Schauspielerin im Alter von 54 Jahren bereits am 2. Januar. Zur Todesursache wurde bislang nichts bekannt.

Bekannt wurde Maranow vor allem durch ihre Rolle als Kommissarin Verena Berthold in der ZDF-Krimireihe „Ein starkes Team“. Am Samstag (9. Januar) zeigt das ZDF ihren letzten Auftritt in dieser Reihe. Ihren Ausstieg aus der Serie hatte Maranow im Sommer damit begründet, sich in Zukunft vermehrt Einzelfilmen widmen zu wollen.

ZDF lobt große Emotionalitöt Maranows

Mit Gastrollen in weiteren Fernsehserien wie „Tatort“, „Ein Fall für zwei“, „Derrick“ und anderen war die Wahl-Berlinerin in den 1990er Jahren zu einem der bekanntesten deutschen TV-Gesichter geworden.

Das ZDF hat Maranow als „exzellente Schauspielerin von großer Emotionalität und hoher Intensität“ gewürdigt. „Sie gab den von ihr verkörperten Personen Leben, Geschichte, Tiefe und Hoffnung“, sagte der Fernsehfilmchef des Senders, Reinhold Elschot, nach einer Mitteilung vom Freitagabend in Mainz. In ihrem Spiel habe sich sehr viel Lebenserfahrung gespiegelt. Er sei dankbar für die „wunderbare Zusammenarbeit“ mit ihr. „Maja Maranow wird uns sehr fehlen.“