Helmut Lachenmanns einzigartige Kunst des Komponierens hat mich seit meinem ersten Kontakt mit „Ausklang“, einem seiner Meisterwerke, extrem fasziniert und bewegt. Wie kein anderer lässt er den Hörer das Beobachten des Klangs, des kompositorischen Raums und der musikalischen Zeit als „existenzielle Erfahrung“ im Innersten zwischen „Affekt und Aspekt“ erleben.