Kino

Sönke Wortmann dreht „kollektives Selbstporträt“

Berlin. Für Sönke Wortmanns neues Kinoprojekt „Deutschland. Made By Germany“ sollen sich die Deutschen am 20. Juni selbst filmen. Der Film entsteht nach dem Vorbild des von Regisseur Ridley Scott produzierten Streifens „Life In A Day“. Für Wortmann ist es der erste Film ohne Drehbuch. Das „kollektive Selbstporträt“ der Deutschen wird dann aus Tausenden selbst gedrehten, von Wortmann zusammengestellten Filmen bestehen.