„Schall“

Neues Magazin will sich deutscher Musik widmen

Berlin. Ob Rock, Pop, Rap oder Volksmusik: Das neue Musikmagazin „Schall“ will sich ausführlich der Musik aus dem deutschsprachigen Raum widmen. „Viele deutsche Künstler kommen in den anderen Musikzeitschriften kaum vor“, sagte der Berliner Herausgeber und Verleger Christian Hen­tschel. In „Schall“ soll es zwei- bis dreiseitige Interviews sowie längere Berichte und Reportagen geben. Die neue Zeitschrift mit einer gedruckten Auflage von zunächst 30.000 Exemplaren gibt es seit Kurzem am Kiosk.