2,7 Millionen für Gottschalk

Filmverband fordert Aufklärung vom WDR

Frankfurt/Main. Der Westdeutsche Rundfunk soll sich wegen der Details eines Millionen-Honorars an TV-Entertainer Thomas Gottschalk erklären. Der Filmverband Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm fordert Aufklärung von WDR-Intendant Tom Buhrow, ob der Sender für die vorzeitig abgesetzte Reihe „Gottschalk live“ mehr als zwei Millionen Euro ohne Gegenleistung gezahlt habe.