KRise

Hamburger Camerata droht die Insolvenz

Hamburg. Die Hamburger Camerata ist offenbar von Insolvenz bedroht. Dem Kammerorchester fehlten rund 80.000 Euro zur Deckung des laufenden Geschäftsbetriebs, sagte Dietrich Wersich, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Wersich forderte den Senat auf, das Orchester finanziell abzusichern und es bei der Entwicklung eines tragfähigen Finanzkonzepts zu unterstützen.