Gassenhauer vom Muskelpaket

Mit seinen Arbeiterliedern und Chansons auf Electropunk ist Rummelsnuff einer der ungewöhnlichsten Popmusiker Deutschlands. Mit seinem muskelbepackten Körper erinnert der 1966 geborene Sachse mehr an die Spinat futternde Comicfigur Popeye als an einen Chansonnier. Aber Rummelsnuff ist eben auch Underground und kein Mainstream und deshalb steht er auch am 28.Dezember im Hafenklang auf der Bühne und nicht in der Laeiszhalle. Seine Gassenhauer sind in vielerlei Hinsicht von der etwas anderen Art und damit einzigartig. Und alles andere als artig.

Rummelsnuff, Tomas Tulpe So 28.12., 21.30, Hafenklang (Bus 112), Große Elbstraße 84, Karten zu 13,90 im Vorverkauf; www.rummelsnuff.de