Sechs Bands sind nicht genug

Indie Ty Segall ist unermüdlich. Seit 2008 hat der kalifornische Gitarrist, Schlagzeuger und Songschreiber schon zehn Alben veröffentlicht, „Manipulator“, das aktuelle, hat es nun in die US-Charts geschafft. Außerdem spielt er in sieben verschiedenen Bands. Segalls Stimme wird mit der von John Lennon verglichen, musikalisch ist der 27 Jahre alte Musiker aber mehr im Underground zu Hause.

Ty Segall Di 4.11., 21.00, Knust (U Feldstraße), Neuer Kamp 30, Karten 23,50 im Vvk.; www.ty-segall.com