Der heimliche King of Pop

Hit-Lieferant Ryan Tedder und OneRepublic geben eine Zugabe in der O2 World

Seit dem ersten Album „Dreaming Out Loud“ 2007 hat sich die Band OneRepublic aus Colorado Springs mit radiotauglichem Rock-Pop langsam aber stetig als dickes Ding etabliert. Wobei hier in Deutschland auch Til-Schweiger-Filmsoundtracks und offizielle WM-Songs von Fernsehsendern geholfen haben. Und so gibt es nach der ausverkauften Sporthalle im März eine große Zugabe am 27. Oktober in der Hamburger O2 World. Das ist alles andere als eine Überraschung, denn OneRepublic reiht seit dem Welthit „Apologize“ seit sieben Jahren eine erfolgreiche Single an die nächste. 2013 erschien das dritte Album „Native“.

Das wirklich Erstaunliche an dieser Band ist allerdings, wenn man sich vorstellt, wie viele Chartsbreaker OneRepublic eigentlich haben könnte, denn Frontmann Ryan Tedder ist nicht nur für das „Billboard Magazine“ der unbestrittene „Undercover King of Pop“. Ein Hit-Lieferant auch hinter den Kulissen, der zuverlässig die Schreibfeder schwingt oder die Produzenten-Regler hochschiebt, wenn andere Künstler Aufmerksamkeit brauchen.

Seine ersten Töne am Klavier spielte der 1979 in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma geborene Blondschopf schon als Dreijähriger am Klavier und brachte sich das Singen bei, indem er stundenlang Songs von den Beatles oder Peter Gabriel trällerte. Als Teenager bot er Labels und Verlagen Songs an, aber für den Lebensunterhalt hieß es trotzdem, mehrere Jahre als Kellner und im Möbelkaufhaus zu arbeiten. Aber als er sich mit 22 nach einem gewonnenen MTV-Songwriter-Wettbewerb mit Produzenten-Guru und Mentor Timbaland anfreundete, nahm die Karriere im Musikgeschäft seinen Lauf.

So ist OneRepublic das eine wichtige Standbein von Ryan Tedder, das andere ist das Songschreiben und Produzieren. Für Adeles Album „21“ (2011) teilte er sich einen Grammy. Auch weitere Kunden wie U2, Beyoncé, Jennifer Lopez, James Blunt, One Direction, Ellie Goulding, Birdy, Maroon 5 und ungezählte weitere Bands, Künstler und Interpreten gehören zum Portfolio. Jene, die ebenso wie OneRepublic in den großen Clubs spielen, in den Arenen und Stadien. Es ist die Welt des Hochglanz-Pop, ein Königreich von Ryan Tedder. Das andere ist seine Republik.

OneRepublic, Kongos Mo 27.10., 20.00, O2 World (S Stellingen + Bus 380), Sylvesterallee 10, Karten ab 44,65 im Vorverkauf; www.onerepublic.com