Der grillende Däne

An der Milchstraße hat Brian’s Steak & Lobster eröffnet

Surfer, Fotograf, Gastronom: Brian Bojsen hat viele Talente, mit denen er Geld verdient. Derzeit ist der schon lange in Deutschland lebende Däne wieder am liebsten Gastgeber. Dort, wo früher die Pius’ Weinwirtschaft an der Milchstraße süffige Tropfen servierte, hat der 42-Jährige jetzt sein Restaurant Brian’s Steaks and Lobster eröffnet.

„Hummer, Champagner und Flip-Flops sind mein Motto“, sagt Bojsen, der 18 Jahre lang auf Sylt in der Gastronomie tätig war, auf der Insel Surfen lernte und seine Liebe zur Fotografie entdeckte. Wie ein Strandhaus an der US-Küste hat er denn auch mithilfe von Ehefrau Bettina das Restaurant eingerichtet. Praktisch, dass das niederländische Einrichtungshaus Riviera Maison entsprechende Möbel im Programm und als Partner das Pöseldorfer Restaurant damit ausgestattet hat. Die Interieur-Spezialisten sorgen je nach Jahreszeit für den lässigen Beach Style oder das kuschelige Snow House. Selbstredend hängen an den Wänden großformatige Fotos des Gastronomen.

Das Auge ist zufrieden, nun ist der Magen dran. Zum Auftakt stehen Pimentos (5,50 Euro), Oliven und Kapernäpfel mit Aioli-Dip (7 Euro), Brian’s Smørrebrød (14 Euro) oder Ceviche vom Tunfisch (16,50 Euro) auf dem Tisch. Die Burger, serviert mit Süßkartoffel-Pommes und Trüffel-Mayonaise, kommen klassisch daher mit Beef, aber auch mit Bacon oder Ziegenkäse und Walnüssen sowie mit Rinderfilet in Scheiben oder Fleisch vom Iberico Schwein (12,50 bis 18,50 Euro). Und wer es besonders mag, bestellt den halben gegrillten Hummer (29,50 Euro) oder das 300 Gramm schwere Steak Sirloin N.Y. Cut (32,50 Euro). Für Kinder gibt es zwei Spezial-Gerichte oder die normalen Speisen als halbe Portionen.

Der Clou im Brian’s steht in der 20 Quadratmeter kleinen Küche: Fleisch und Gemüse werden dort im spanischen Josper-Ofen mit Holzkohle gegrillt. Dieses Gerät wird seit 40 Jahren in Barcelona hergestellt, und die Küche an der Milchstraße ist die einzige in Hamburg, die in so einem Ofen bei 420 Grad Celsius Speisen zubereitet. „Die Poren von Fleisch und Gemüse schließen sich schneller, der Geschmack ist rauchiger, für einen puren Genuss bleiben die Geschmacksstoffe besser erhalten“, erklärt Brian Bojsen. Noch ein Talent des Dänen: Grillmeister.

Brian’s Steak and Lobster Mo–Mi 17.00–23.00, Do–Sa 17.00–01.00, Milchstraße 25 (Bus 109),T. 57016737; www.facebook.com/brianshh