Weltbestseller

Franzose schreibt Fortsetzung von "Der kleine Prinz"

Foto: picture-alliance/ dpa

Der Autor Emile Vigneron setzt die Erzählung von Antoine de Saint-Exupery 70 Jahre nach dessen Tod fort. "Der große Prinz" zieht als Schäfer um die Welt und bis in den New Yorker Central Park.

Gütersloh. Was passiert, wenn der kleine Prinz erwachsen wird? Siebzig Jahre nach dem Tod von Antoine de Saint-Exupery (1900-1944) erscheint die Weitererzählung des Weltbestsellers "Der kleine Prinz".

Der französische Autor Emile Vigneron ergänze mit seinem Buch "Der große Prinz" die Grundthese des "Kleinen Prinzen", dass man nur mit dem Herzen gut sehe, teilte der Verlag Random House am Donnerstag in Gütersloh mit. Die Vernunft sei eine unterschätzte Kategorie. Der Verlag nennt das Buch eine "zärtliche Verteidigung der Vernunft".

Im Fortsetzungsbuch ist der große Prinz Schäfer geworden und zieht mit seiner Schafherde um die Welt. Dabei erlebt er zahlreiche Abenteuer, die ihn schließlich in den New Yorker Central Park führen. Doch auch dort ist die Suche noch nicht zu Ende. Das Buch wurde vom deutschen Zeichner Peter Menne illustriert und soll im August in die Buchhandlungen kommen.

Emile Vigneron: Der große Prinz. Wenn der kleine Prinz erwachsen wird. Gütersloh: Random House 2014. 96 Seiten, 14,99 Euro.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.