Andreas Dresen sucht DDR-Filme für das Filmfest Hamburg aus