Monica Lierhaus: Comeback auf der Sportbühne

Hamburg. „Wie lange haben wir uns nicht gesehen?“ „Eine Ewigkeit!“ Küsschen links, Küsschen rechts mit Jürgen Klinsmann, und schon startete das Comeback von Monica Lierhaus als Sportjournalistin bei Sky Sport News HD. Das am Mittwoch erstmals ausgestrahlte 20-minütige Interview mit dem Bundestrainer der USA war der Auftakt der Reihe „Meine WM. Monica Lierhaus trifft...“ Vor und während der WM wird die Hamburgerin für den Pay-TV-Sender die Größen des Fußballs treffen – ein persönlicher Triumph für die 43-Jährige, die 2009 wegen eines Hirnaneurysmas vier Monate im Koma gelegen hatte. In Brasilien dabei zu sein sei ihr großes Ziel in schweren Stunden gewesen, sagte sie kürzlich der „Welt“: „Wenn man so viel neu lernen musste, klammert man sich an solche großen Ziele ebenso wie an die kleinen Schritte, die man erreichen will.“

Zuletzt hatte Lierhaus Klinsmann, damals noch Trainer der deutschen Nationalelf, während der WM 2006 in Deutschland getroffen. Ihre eigenen hohen Standards von früher erreichte sie dieses Mal noch nicht ganz. Dem Gespräch fehlte es an Spontaneität, die Fragen wirkten abgelesen, der Neuigkeitswert war entsprechend gering. Aber bis zur WM bleibt ja noch genug Zeit, sich in Topform zu bringen.