Museum sucht Erinnerungsstücke zum Stadtpark

Hamburg. Für die Vorbereitung der Ausstellung "Park Pioniere" zum 100. Geburtstag des Hamburger Stadtparks sucht das Hamburg Museum Zeitzeugen, die Ausstellungsstücke beisteuern können. Willkommen sind zum Beispiel originale Objekte, Fotos, historische Zeitungsberichte, Dokumente aller Art, aber auch persönliche Erinnerungen, die sich mit dem großen Hamburger Freizeitpark verbinden.

"Ob unvergessene Konzerte, opulente Picknicks, Gewinner von Stadtparkrennen oder Sportturnieren, Liebesgeschichten, verlorene Dinge, Kriminalfälle oder Lieblingsplätze. Alles interessiert uns, um mehr über die Alltagskultur im Stadtpark – insbesondere aus der Zeit von 1914 bis 1964 – zu erfahren", heißt es im Aufruf des Museums. Wer möchte, kann seine Erinnerung im Museum für Hamburgische Geschichtche in der historischen Millerntorwache erzählen, sie werden dort aufgezeichnet.

Interessenten wenden sich bitte bis zum 17. März postalisch an das Hamburg Museum: Stichwort Stadtpark, Holstenwall 24, 20355 Hamburg, unter Telefon 428132308 oder einfach per E-Mail an die Adresse stadtpark@hamburgmuseum.de.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.