NDR

Bjarne Mädel möchte höheres Budget für „Tatortreiniger“

hamburg. Schauspieler Bjarne Mädel hätte vom NDR gern mehr Unterstützung für die mehrfach preisgekrönte Comedyreihe „Der Tatortreiniger“. Dem „Spiegel“ sagte er: „Ich würde mir wünschen, dass der NDR sagt: Was braucht ihr, wie können wir euch helfen, die Qualität zu halten?“ Mädel, der die Hauptrolle spielt, erklärt weiter: „Auf jeden Fall würde ein größeres Budget helfen. Dann wären wir nicht gezwungen, alles in einem Raum zu drehen. Und wir könnten uns mehr Zeit lassen. Wir sind schon ziemlich gehetzt. Pro Folge haben wir vier Drehtage, also zwölf Tage für 90 Minuten Film. Das ist Wahnsinn.“ Auch im Hinblick auf die Ausstrahlung hat Mädel einen Wunsch: „Wir hoffen immer noch auf einen festen Sendeplatz. Damit die Zuschauer wissen: Immer dienstags kommt der ,Tatortreiniger‘ und das über ein paar Wochen hinweg.“