Neuer Grusel auf dem Kiez

Krimi „Die toten Augen von London“ gelten als der gruseligste Roman von Edgar Wallace. Nach dem deutschen Schwarz-Weiß-Film von 1961 bringt Intendant und Regisseur Frank Thannhäuser mit seiner von ihm übersetzten Fassung eine neue Farbe ins Imperial Theater – seine zehnte Wallace-Adaption in zehn Jahren.

„Die toten Augen von London“ Premiere Do 15.8., bis 31.12., jew. Do–Sa 20.00, Imperial (U St. Pauli), Reeperbahn 5, Karten zu 16,- bis 34,-: T. 31 31 14