Der Geschmack von Heimat

19 Köche beteiligen sich am 27. Schleswig-Holstein Gourmet Festival, das am 15. September beginnt

Die Deutschen – ein Volk von Feinschmeckern. Kein noch so exotischer Wunsch bleibt offen, sieht man sich in der Gastronomieszene um. Auch die gehobene Cuisine kommt nicht zu kurz: Hunderte von Restaurants unter der Leitung von erstklassigen Köchen laden zum Entdecken und Genießen ein.

Einige dieser außergewöhnlichen Geschmackserlebnisse lassen sich beim Schleswig-Holstein Gourmet Festival finden, das seit vielen Jahren Tausende von Feinschmeckern in den Norden lockt. Jeden Herbst und Winter sorgen dabei Spitzenköche aus Deutschland und den Nachbarländern für eine Verköstigung vom Feinsten. Nun geht das Festival in die 27. Runde: Vom 15. September 2013 bis zum 16. März 2014 werden 19 Köche und Köchinnen ihr Können unter Beweis stellen.

Insgesamt sind es 15 Gastgeberhäuser, von Pinneberg über Kiel bis nach Amrum, die Gastköche empfangen und sie in ihren Küchen Herd und Ofen befeuern lassen. 31 kulinarische Events stehen auf dem Programm, zwischen 140 und 180 Euro inklusive der Getränke lässt sich das der Feinschmecker gerne kosten. Den genauen Menü-Preis bestimmt jeder Betrieb selbst.

Das Strandhotel Glücksburg ist in diesem Jahr Gastgeber der festlichen Eröffnungsgala. Gleich vier Spitzenkräfte werden ihre Kreationen servieren. Zum Quartett gehören die Sterneköchin Anna Matscher, die in der Südtiroler Stadt Eisens das Sternerestaurant Zum Löwen führt, die von Gault Millau als „Aufsteigerin 2013“ betitelte Sarah Henke, die im Restaurant Spices auf Sylt kocht, Tommy Friis aus Langå, der 2010 zu Dänemarks Koch des Jahres gekürt wurde, sowie Thomas Martin, dessen Zwei-Sterne-Restaurant Louis C. Jacob an der Elbchaussee vielen Hamburgern bekannt sein dürfte.

„Es kommt uns nicht allein auf Auszeichnungen an, sondern auf eine interessante Mischung aus trendgebenden Genuss-Impulsen für unsere Gäste, Mitglieder und Mitarbeiter“, sagt Klaus-Peter Wilhöft, Geschäftsführer des Gourmet Festivals, zur Auswahl der Köche. Auch die weiteren Veranstaltungsabende versprechen, mit Spitzenköchen und besonderen Kompositionen zu überraschen. Die Dänen Thorsten Schmidt (27./28. Oktober, Strandhotel Glücksburg) und Kenneth Hansen (2./3. November, Gutsküche, Tangstedt), die mit ungewöhnlichen Zutaten wie frisch gehobelter Eiche und Wurzeln schon in den Vorjahren begeisterten, treten wieder an. Aus Deutschland finden sich mehrfach prämierte Kochkünstler ein: Der Küchenchef des Haerlin in Hamburg, Christoph Rüffer, präsentiert im Hotel Cap Polonio in Pinneberg sein fünfgängiges Menü (28./29. September). Und Harald Wohlfahrt von der Traube Tonbach aus Baiersbronn, der international zu den 50 besten Köchen zählt, gibt am 4./5. November den Gästen in der Orangerie im Maritim Seehotel (Timmendorfer Strand) Einblicke in seine Drei-Sterne-Küche.

Junge Feinschmecker finden seit sechs Jahren Gefallen an der „Tour de Gourmet Jeunesse“. Gäste zwischen 18 und 35 Jahren können an dem Restaurant-Hopping teilnehmen, das am 12. Januar 2014 von Bad Segeberg über Lübeck bis Timmendorfer Strand führt. Das Vier-Gänge-Menü kostet 80 Euro, inklusive der Getränke und des Shuttleservices. Es ist nie zu früh, gute Küche schätzen zu lernen.

27. Schleswig-Holstein Gourmet Festival 15.9.2013–16.3.2014, Auftaktgala im Strandhotel Glücksburg; www.gourmetfestival.de