Aumühle feiert am Wochenende sein erstes Musikfest

Aumühle. Es ist ein Experiment, aber eines, das von echten Musikliebhabern gestaltet wird. „Aumühle klingt“ lautet der Titel des ersten Musikfestes, das die Gemeinde am Rande des Sachsenwaldes an diesem Wochenende mit fünf Konzerten und einem Straßenmusikfest (Sonntag, ab 14.30 Uhr) auf dem Berliner Platz veranstaltet. Beim Auftaktkonzert an diesem Freitag (20 Uhr) in der Kirche Aumühle spielt unter dem Motto „Natur im Norden“ das Ensemble Ponticello Werke von Haydn, Grieg und Telemann. Geiger Michael Nestler hat auch drei Gratis-Wandelkonzerte organisiert, die am Sonnabend (ab 10 Uhr) vom Ansverushaus über das Rathaus zu einer Privatvilla führen.

„Aumühle klingt“ Fr 2.8.–So 4.8., Kirche Aumühle (S Aumühle), Börnsener Str. 25, Eintritt 10,- bis 15,-