Mit ProSieben und Sat.1 im Altona Cruise Center

Hamburg. Das schönste Gerücht des Abends: Clare Danes soll nach Hamburg ins Cruise Center Altona gekommen sein. Stimmt natürlich nicht. Zwar hätte der US-Star aus „Homeland“ der Programmpräsentation der Sendergruppe ProSiebenSat.1 einen ordentlichen Glamourschub verliehen. Andererseits: „Homeland“ steht so sehr für Sat.1 wie der gemischte Gartensalat für McDonald‘s. Aber immerhin haben die Sat.1-Chefs den Imagegewinn, den sie durch die Ausstrahlung des Fernsehjuwels erfuhren, erkannt und heben die zweite „Homeland“-Staffel bereits um 22.15 Uhr ins Programm.

Das Schwarzbrot von Sat.1 bleibt indes die deutsche Serie. „Danni Lowinski“ (Annette Frier als Anwältin mit Herz) und „Der letzte Bulle“ (Henning Baum als Polizist ohne Erinnerung) werden fortgesetzt, der blond gelockte „Doctor‘s Diary“-Star Diana Amft spielt ab Frühjahr 2014 die Hauptrolle in „Josy — Allein unter Bullen“. Intensiv sei man auf der Suche nach Fiktion-Stoffen wie der Guttenberg-Satire „Der Minister“, erklärte Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow: „Wir trauen uns gerne an die schwierigen Stoffe ran.“

In die Kategorie „Bekanntes neu verpackt“ fällt dagegen der Ableger der erfolgreichen Sänger-Castingshow „The Voice“. In der Show „The Taste“, die im Herbst bei Sat.1 an den Start geht, schwingen vier Köche, darunter Hamburgs Küchenbulle Tim Mälzer, das Jurybeil über die besten Nachwuchsköche. Des Weiteren hat sich Trashlady Cindy aus Marzahn nach einem kurzen Gastspiel bei „Wetten dass..?“ wieder an Sat.1 gebunden. Zusammen mit Oliver Pocher wird sie unter anderem eine „Promi Big Brother“-Staffel moderieren.

Im Showbereich wartet auch der Sender ProSieben mit ein paar Neuerungen auf: Topmodel Claudia Schiffer moderiert künftig „Fashion Hero“, eine Art „Germany‘s Next Topmodel“ für Modemacher. Mehr Zuckerbrot als Peitsche, mehr Ansporn der Kandidaten als Zickenterror, versprechen die Ausschnitte. Der Hamburger Sänger Olli Schulz bekommt eine neue Show („Schulz in the Box“), Stefan Raab macht mit seinen Raab-Events dort weiter, wo er nie aufgehört hat. Am Abend vor der Wahl bittet er junge Wähler außerdem zur „TV total Bundestagswahl 2013“. Der hoffnungsvolle Moderatorennachwuchs Joko & Klaas, um den sich Sender Bieterwettstreite lieferten, verschlägt es in „Das Duell um die Welt“ nach Las Vegas. Und nicht zuletzt geht Michael „Bully“ Herbig, nach fünf Jahren Fernsehpause, mit einer neuen Sitcom an den Start. In der Hauptrolle: Bully himself. „Die deutsche Sitcom muss zurück. ProSieben und Sat.1 werden sich dieser Aufgabe annehmen“, versprach Sat.1-Chef Paalzow. Man darf also hoffen.