Leselust wecken beim „Fest der kleinen Wichte“

Planten un Blomen. Lesen bildet, beflügelt und bereichert ein Leben lang. Vorausgesetzt, man hält in jungen Jahren das richtige Buch in Händen und wird mit dem Lesevirus infiziert. Die Verführung zum Buch kann bekanntlich gar nicht früh genug beginnen, unbedingt auch schon im Kleinkindalter.

Anlass für das Projekt „Buchstart“ der Hamburger Initiative für frühkindliche Sprachförderung zum fünften Mal Lesespaß mit einem großen Aktionstag beim Spielplatz in Planten un Blomen zu verbinden. Beim „Fest der kleinen Wichte“ dreht sich an diesem Dienstag alles um Bücher, Bilderbuch-Theater, Musik aber auch Spiel und Spaß bei allerlei Mitmachangeboten.

In den „Gedichte für Wichte“-Pavillons und bei der „Anlesestelle“ können die Kleinen in Bilderbüchern stöbern und sich an Liedern und Fingerspielen erfreuen. Für sportliche kleine Besucher stehen ein Krabbelparcours und Bilderbuch-Dosenwerfen bereit.

Auch die Liebe zur Musik kommt nicht zu kurz. Auf der großen Freilichtbühne auf der Ponywiese präsentiert Sängerin Ilona Schulz, flankiert von den Musikern Henning Stoll und Christian Gerber, allerlei „Gedichte für kleine Wichte“ zum Mitsingen und Tanzen. Und kleine Theaterfreunde können sich beim Bilderbuchtheater „BulliBusBuch“ auf eine tierische Reise begeben.

Erstmals werben die Bücherhallen Hamburg mit ihrem Promotionbus für das gedruckte Wort.

Das 5. Fest der kleinen Wichte Di 28.5., 15.30–18.00, Spielplatz Planten un Blomen (Eingang Marseiller Straße, S Dammtor), Eintritt frei; www.buchstart-hamburg.de