Dokumentationen

Die ARD plant einen Film über den Fall Christian Wulff

Hamburg. Die ARD plant laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ unter dem Arbeitstitel „Schloss und Amt“ eine abendfüllende Dokumentation über den Fall des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff. Autor des Films ist Grimme-Preisträger Lutz Hachmeister. Nach seinen Angaben liegt das Budget der Produktion bei rund 400.000 Euro. Gedreht wird bis Frühjahr 2014. Laut Hachmeister soll der Film über den Fall Wulff hinaus die „komplexen Verhältnisse von Politik, Medien und Justiz“ vor allem in Niedersachsen beleuchten. Die Dokumentation verzichtet auf Spielszenen und setzt sich so von dem Fernsehfilm über Wulff ab, den Nico Hofmann für Sat.1 produzieren will.