Hektisch, Pascal

Rock Sein erstes Album 2004 hieß „Finkenauer“, sein aktuelles fünftes hingegen „Pascal Finkenauer“. Vielseitiger als die Albumtitel geht der Hamburger allerdings musikalisch zu Werke. Emotionaler Rock lehnt sich an Dubstep und Soul, und das mit einer Extravaganz, die dem sonst so typischen Hamburger Pop-Understatement entgegenwirkt. Ja mach doch!

Pascal Finkenauer So 12.5., 21.00, Indra (S Reeperbahn), Große Freiheit64, Karten zu 16,- im Vorverkauf; www.pascalfinkenauer.com