Lesung

Tödliche „Seeluft“ weht im Hamburger Hafen

Seemannsmission. „Seeluft“ heißt der neue Roman von Friedrich Dönhoff, darin beschäftigt er sich mit einem brisanten umweltpolitischen Thema: mit hochgiftigen Schiffsemissionen. Die Ermittlungen des Protagonisten Sebastian Finke beginnen im Hamburger Hafen, in dessen Brackwasser nicht nur Fische schwimmen. Am Dienstagabend liest Dönhoff um 20Uhr in der Deutschen Seemannsmission in Altona (Große Elbstraße 132) aus seinem aktuellen Buch. Der Eintritt ist frei.