Meine Party

Wir sind ganz aufgekratzt

Skratch Bastid wirbelt am 4. Mai im Mojo Club an den schwarzen Scheiben

Was für Hamburg der „Flash“ war, das war für Cincinatti in Ohio zwischen 1996 und 2008 der „Scribble Jam“. 20.000 Besucher kamen zu diesem Hip-Hop-Festival, das eher Olympische Spiele für DJs, MCs, Beatboxer und Breakdancer war.

Dreimal hieß der Gewinner an den Turntables Skratch Bastid (Foto: Mojo) alias Paul Murphy, ein blonder Schelm aus dem Umland von Halifax in Nova Scotia an der Ostküste Kanadas. Der Technics-Freak ist eine echte Persönlichkeit mit Ausstrahlung und Humor („Delicious Schnitzel“ heißt seine Deutschland-Tournee), ein absoluter Meister des Plattenkratzens und versierter Klangbastler. So war er 2008 als erster kanadischer DJ für den renommierten kanadischen Musikpreis Juno in der Sparte Produzent nominiert. Aber die schönste Auszeichnung ist immer noch ein brennender Boden, nicht umsonst heißt sein 2011er Mixtape „The Entertainer“. Das ist er.

Essentials: Skratch Bastid Sa 4.5., 23.00, Mojo Club (USt. Pauli), Reeperbahn1, Eintritt 10,-; www.skratchbastid.com