„Operation Ton“: Konferenz für Musiker und Festival im Westwerk

Westwerk. Hamburg will Kulturmetropole werden und muss daher auch Musikstadt sein. Ein wichtiges Fundament legt der Verein RockCity, der an diesem Freitag und Sonnabend zum siebten Mal zu seiner praxisnahen, querdenkenden Musikerkonferenz „Operation Ton“ ins Westwerk lädt.

Künstler, Strippenzieher und Musikautoren vom Punk bis zum Electro-Fan diskutieren Fragen wie: Wie als Musiker überleben in Zeiten der kostenlosen Internet-Inhalte? Oder: Wie mache ich als Band in den ersten 30 Sekunden bei einer Plattenfirma einen bleibenden Eindruck? Am Beispiel des Hamburger Duos Boy wird aufgezeigt, wie sich ein Act ganz real sowie im Web 2.0 managen lässt. Und Schlagzeuger Sven Kacirek erläutert, wie er für die Theaterbühne komponiert und spielt.

Ein Festival an beiden Abenden sorgt dafür, dass Aktivisten und Publikum zueinanderfinden. Am Freitag spielen etwa The Very First Teenager und Kirrin Island, am Sonnabend liest auch Thomas Meinecke.

Operation Ton Fr 26.4., 14.30 + Sa 27.4., 15.00, Westwerk (S Stadthausbrücke), Admiralitätstr. 71, Eintritt: 35,- (zwei Tage), 25,- (ein Tag), 7,- (Festival, Fr ab 22.00, Sa ab 21.00); www.operationton.de