"Frühstück bei Stefanie" geht am 14. Juni zum letzten Mal auf Sendung

Hamburg. Nach einem baldigem Abschied klang das nicht: Als das Abendblatt vor knapp vier Monaten mit den Machern von "Frühstück bei Stefanie" Andreas Altenburg und Harald Wehmeier sprach, sagten sie, ihre Comedy-Serie auf NDR 2 habe noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht. Und nun das: Weil Wehmeier nicht mehr als fest angestellter NDR-Redakteur arbeiten will, wird "Frühstück bei Stefanie" am 14. Juni zum letzten Mal auf Sendung gehen. "Mit 60 möchte ich noch mal etwas ganz anderes machen", sagt Wehmeier. "Die Produktion einer täglichen Comedy ist mit meinen Plänen einfach nicht mehr vereinbar."

"Frühstück bei Stefanie" ist seit 2008 auf Sendung. Die Comedy, die in einem norddeutschen Frühstücksbistro spielt, kommt auf mehr als 1000 Folgen. 2011 wurde sie mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet. Altenburg und Wehmeier sind nicht nur die Autoren der Serie. Sie leihen auch allen Charakteren ihre Stimme. Altenburg spricht Imbisswirtin Stefanie "Steffi" Prigge und Gast Udo Martens, Wehmeier die Gäste Franz "Opa" Gehrke und Georg Ahlers. Für den 14. Juni verspricht der NDR ein "fulminantes Finale".

( (khr) )