Die Berliner Distel hat Hamburg-Premiere beim Kabarett-Fest

Lustspielhaus. Die Nähe zu Reichstag und Kanzleramt ist für die Berliner Distel Auftrag und Ansporn, Stachel am Regierungssitz zu sein. Wenn Dagmar Jaeger, Michael Nitzel und Stefan Martin Müller an diesem Dienstag (20 Uhr) mit "Wie geschmiert! Neues aus dem Lobbykeller" im Lustspielhaus (Ludolfstr. 53) Premiere beim Kabarett-Fest haben, stecken dahinter indes Hamburger Köpfe: Sören Sieg und Jens Neutag haben das Programm mitgeschrieben. Ein bisschen Distanz zur Macht schadet ja nicht. Eintritt: 21,50 bis 26,50 Euro.

( (str) )