Jazzy Birthday in der Laeiszhalle mit Peter "Banjo" Meyer

Laeiszhalle. Altes Eisen mag zwar hier und da in den Gelenken knirschen, aber mit der richtigen Einstellung ist noch eine Menge Vortrieb drin. So wie bei Peter "Banjo" Meyer. Am 28. März wird der Hamburger Jazzer 69 Jahre alt, aber für ihn ist das sicher kein Grund, auf die Bremse zu steigen. Nach wie vor gibt der ehemalige Formel-V-Fahrer Gas, entweder am Steuer seines Riley Falcon Special Renn-Oldtimers aus dem Jahr 1936, mit seiner Band Jazz Lips oder bei seinem jährlichen "Jazzy Birthday" mit den European Jazz Giants in der Laeiszhalle.

Beim bereits 20. "Jazzy Birthday" am heutigen Montag freut sich Banjo-Meyer auf sieben Gäste aus England, Deutschland und Dänemark: Enrico Tomasso (Trompete), Ole "Fessor" Lindgreen (Posaune), Hans Esbjerg (Piano), Torben Bjørnskov (Bass), Engelbert Wrobel (Klarinette, Saxofon) und Nils Conrad (Schlagzeuger) werden mit Meyer alle Facetten des New Orleans Jazz und mehr präsentieren.

Und dieses Jahr wird das Geburttagskonzert erst recht auf allen Töpfen zünden. Stargast Gregory Boyd, zurzeit in Dänemark lebender Sänger und Songschreiber, etablierte sich in New Orleans zu einem der weltweit renommiertesten Steeldrummer.

Jazzy Birthday 2013 - Peter "Banjo" Meyer & European Jazz Giants Mo 4.3., 20.00, Laeiszhalle, Großer Saal (U Gänsemarkt), Johannes-Brahms-Platz, Karten ab 23,-; www.banjomeyer.de