Lesung

Nino Haratischwili stellt ihren "Zwilling" vor

Literaturhaus. Ein Familiendrama, eine Liebesgeschichte und ein Kriegsepos in einem: Die Dramatikerin und Theaterregisseurin Nino Haratischwili stellt am heutigen Dienstag (19.30 Uhr) im Literaturhaus (Schwanenwik 38) ihren Roman "Mein sanfter Zwilling" vor. Die gebürtige Georgierin erzählt in dem Buch von einer zerstörerischen Liebe, den Verheerungen der Kaukasus-Kriege und den unmöglichen Versuchen, sich zu versöhnen. Der Eintritt kostet 7 Euro.