Kunstkrimi

In Garage entdecktes Gemälde von Gustav Klimt ist echt

Hannover. Experten der Leibniz-Universität Hannover haben die Echtheit eines lange verschollen geglaubten Kunstwerks des österreichischen Malers Gustav Klimt bestätigt. Das Gemälde "Der trompetende Putto" hatte jahrelang unbeachtet in einer Garage in Österreich gelegen, bevor es dort aufgespürt worden war. Die naturwissenschaftliche Analyse, die die Hannoveraner Wissenschaftler gemeinsam mit österreichischen Kunsthistorikern durchführten, räumt nach einer Mitteilung der Universität die Zweifel an der Echtheit des Werks aus.

( (HA) )