Schweres Gerät

Punk Identitäts- und Suff-stiftender Deutschrock mit Gossenlyrik kommt stark auf. Platten werden gekauft, Hallen werden größer, egal ob bei noch recht neuen Bands wie Haudegen oder bei altgedienten Gruppen wie Broilers oder Betontod. Letztere sind seit über 20 Jahren aktiv, aber mit dem neuen Album "Entschuldigung für Nichts" (2012) reif für die Große Freiheit 36. Warum auch immer.

Betontod, Stynt Sa 12.1., 18.30, Große Freiheit 36 (S Reeperbahn), Karten 22,05 im Vorverkauf; www.betontod.de