Bariton aus Südkorea mit Maritim-Musikpreis 2011 ausgezeichnet

Timmendorfer Strand. Der Bariton Johan Hyunbong Choi hat den Maritim-Musikpreis 2011 gewonnen. Der 30-Jährige, der Mitglied des Opernstudios am Lübecker Theater ist, nahm mit zahlreichen internationalen Musikstudenten an dem Wettbewerb teil, der jährlich im Dezember in Timmendorfer Strand stattfindet.

"Eine große Stimme, ein Sänger, der mit nahezu perfekter Technik, höchster Musikalität und subtiler Gestaltungskraft beeindruckt und die Zuhörer berührt", lobte der Juryvorsitzende Rainer Wulff den Südkoreaner.

Den 2. und 3. Preis erhielten zwei Nachwuchskünstler, die derzeit in Hamburg leben und arbeiten: die 24 Jahre alte Sopranistin Ernesta Juskaite aus Litauen und der junge südkoreanische Tenor Yongho Choi.