Posthume Ehrung

Denkmal für Hitler-Attentäter Georg Elser wird eingeweiht

Berlin. Ein Denkmal für den Hitler-Attentäter Georg Elser (1903-1945) wird heute unweit der ehemaligen Machtzentrale der Nazis in Berlin eingeweiht. Der Künstler Ulrich Klages hat eine etwa 17 Meter hohe filigrane Stahlskulptur mit der Silhouette von Elsers Gesicht entworfen, die in der Dunkelheit beleuchtet wird. Am 8. November 1939 hatte der schwäbische Schreiner Elser versucht Hitler mit einer Bombe im Münchner Bürgerbräukeller zu töten. Hitler hatte jedoch kurz zuvor den Saal verlassen. Nach jahrelanger Haft im Konzentrationslager Sachsenhausen wurde Elser am 9. April 1945 im KZ Dachau erschossen.