Meyer-Burckhardt plaudert über "Valerie"

Passage-Kino. Was eigentlich hat sich der Autor, Regisseur, Produzent dabei gedacht? Eine Frage, die oftmals verpönt, aber so manches Mal durchaus berechtigt ist. Das Passage-Kino lädt daher regelmäßig Schauspieler oder Filmschaffende zu dem "Close up - Hamburger Filmgespräche" ein.

Heute ist Produzent und Journalist Hubertus Meyer-Burckhardt mit seinem Film "Valerie" zu Gast. Romanvorlage und Drehbuch lieferte Roger Willemsen mit "Kleine Lichter".

"Valerie" - vielseitig verkörpert von Franka Potente - ist ein stylischer, schöngeistiger Monologfilm über eine Frau, die ihrem im Koma liegenden Freund in einem Video ihre Liebe erklären will. Da drängt sich nach fast eineinhalb Stunden in der Tat die ein oder andere Frage auf.

Close up - Hamburger Filmgespräche mit Hubertus Meyer-Burckhardt zu "Valerie", heute, 20.00, Passage-Kino (U Rathaus), Mönckebergstraße 17, Eintritt für Film und Gespräch 8,50, T. 46 86 68 60