Hamburg guckt: "Tatort", "Tagesschau" und Bayern gegen Braunschweig

Hamburg. Wer sich fragt, wie viele Deutsche sich an einem Sonntagnachmittag vor den Fernseher setzen und Formel 1 schauen, dem sei gesagt: Es waren beim Rennen in Ungarn am 31. Juli 7,05 Millionen (39,6 Prozent Marktanteil). Damit ist diese Übertragung der Spitzenreiter der bundesweiten Quotencharts, in Hamburg hat es diese Sendung nicht einmal in die Top 20 geschafft. Hier liegt mit 180 000 Zuschauern der "Tatort" "Familienaufstellung" auf Platz 1 (27,3 Prozent), deutschlandweit liegt die Sendung auf dem zweiten Platz (6,67 Millionen Zuschauer). Top-Quoten erreichten außerdem in der vergangenen Woche das DfB-Pokal-Spiel Eintracht Braunschweig - FC Bayern München (6,05 Millionen bundesweit, 150 000 Hamburger Zuschauer), und auch die "Tagesschau" bringt wie immer Quote: In Deutschland liegt die Nachrichtensendung auf Platz drei (6,48 Millionen, 22,5 Prozent Marktanteil), in Hamburg belegt sie gar die Plätze drei bis sechs. Auch weit vorn dabei: "Der Alte", das "Hamburg Journal" und "Rosamunde Pilcher: Tiefe der Gefühle".