"Magnifico" insolvent - 12 000 Hamburger haben Karten gekauft

Hamburg. Die Ende März nach dem Start in München überraschend abgesetzte André-Heller-Show "Magnifico" wird anders als zunächst angekündigt nicht weiter auf Tour gehen. Stattdessen hat die Magnifico Circus GmbH & Co. KG beim Amtsgericht München Insolvenzantrag gestellt.

"Trotz hoher Investitionen ist für die Show kein ausreichendes Publikumsinteresse vorhanden, und eine weitere Vermarktung führt zu keinem wirtschaftlich tragbaren Resultat."

Der Vorverkauf für Hamburg lief auf Hochtouren - etwa 12 000 Tickets für die Show sind hier bereits verkauft worden. Während der Veranstalter derzeit mit dem Insolvenzverwalter darüber spricht, wie mit diesem Problem umgegangen wird, rät er Ticketinhabern, sich online unter www.ma gnifico-show.com nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Üblicherweise müssen bei Insolvenz Erstattungsansprüche so schnell wie möglich schriftlich gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend gemacht werden; der Veranstalter verweist auf dessen Website www.pohlmannhofmann.de/magnifico .