Kinostart

Mit Zahnspange im Justin Bieber-Fieber

| Lesedauer: 2 Minuten
Gregor Tholl

Foto: paramount

Die Doku "Justin Bieber 3-D: Never Say Never" ist ein Fest für alle Fans des jungen Popstars, der gerade einmal 17 Jahre alt ist.

In vielen Kinosälen grassiert jetzt das Bieber-Fieber. Es befällt vor allem Zahnspangen-Mädchen. Anzeichen: Mit 3-D-Brille im Sessel sitzen und abwechselnd kreischen und "Süß!" schreien. "Justin Bieber 3-D: Never Say Never" zeigt die Erfolgsgeschichte eines Popstars im Internet-Zeitalter - ein Abenteuer über das Leben eines Jungen, der schon viel erreicht hat, obwohl er gerade mal 17 Jahre alt ist.

Es ist rund vier Jahre her, dass Justin Bieber (beziehungsweise seine Mutter Pattie Mallette) Videos bei YouTube einstellte. Dort wurde der Junge aus der kanadischen Kleinstadt Stratford von seinem späteren Manager entdeckt. Er stellte Justin, der sich Schlagzeug und Gitarre selbst beibrachte, dem R&B-Star Usher vor. Heute ist Bieber weltberühmt, seine Lieder stehen in vielen Ländern ganz oben in der Hitparade.

Der Film von Jon Chu ("Step Up 3-D") springt zwischen Biebers ersten Auftritten in Kanada und seiner Tournee im Sommer 2010 hin und her. Zum Höhepunkt wird der Auftritt in New Yorks Madison Square Garden stilisiert. Kurz davor kränkelt Justin, seine Stimme versagt. Ist er rechtzeitig wieder fit? Von den 110 Minuten nehmen die Konzertausschnitte nicht einmal die halbe Zeit ein. Doch bei diesen Bildern ist Justin Bieber zum Greifen nah, denn sie sind in 3-D. Daneben gibt es immer wieder grobkörnige Bilder aus Kindertagen. Der 1994 geborene Bieber gehört zu einer Generation, deren Leben von Anfang auf Video festgehalten ist. In weiten Teilen geht es also recht zweidimensional zu. Die Botschaft des Films: Justin ist ganz normal geblieben, trotz kreischender Mädchen überall. Einmal sieht man Bieber im Haus der Großeltern. Als Kumpels ihn abholen, sagt die Oma, er müsse erst mal sein Zimmer aufräumen. Eine schöne Szene.

+++-- Justin Bieber 3-D - Never Say Never USA 2011, 110 Min., o. A., R: Jon M. Chu, Cinemaxx Dammtor, Harburg, Wandsbek, UCIs Mundsburg, Othmarschen, Smart-City; www.justinbieberneversaynever.de