Geld und Gott und Comedy

Die Schweizer Theatergruppe Mass & Fieber ist in Hamburg nicht unbekannt. Zum einen durch ihre musikalisch-komödiantischen Performances, die sie in der Kulturfabrik gezeigt hat. Zum anderen durch den Autor und Regisseur Niklaus Helbling, der am Thalia-Theater arbeitete und nun auch in Wien und Zürich inszeniert. Mit seiner Frau Brigitte Helbling - beide wohnen übrigens noch in Hamburg - schrieb er das Buch zur Superhelden-Komödie "Geld und Gott " nach Dante.

Das Stück ist eine satirische, mit modernen Theatermitteln originell und amüsant spielende Parabel auf das Böse in der Welt der Spekulanten und des Geldes. Der Plot dreht sich um Mord und Liebe und den reichsten Mann in Gotham, namentlich Gott. Helbling inszeniert ihn rasant nach dem Muster von Screwball-Comedys der 30er-Jahre, zitiert auch ironisch die Superman-Story und benutzt Animationstechniken in den bunten fantasievollen Videoprojektionen. Als Soundtrack hat Martin Gantenbein einen eingängigen Mix aus Jazz, Filmmusik und Musicalsongs komponiert.

Mass & Fieber: "Geld und Gott" Mi 9.3., sowie 10. u. 12.3., 20.00, Kampnagel (Bus 172/173), Jarrestraße 20-24; Karten zu 8,- bis 16,- unter T. 27 09 49 49; www.kampnagel.de