Endlich was Eigenes

Indie Irgendwann möchte man nicht mehr die zweite Geige spielen. Beziehungsweise die erste Gitarre. Gaëtan Vandewoude verbrachte 15 Jahre damit, das klampfende und singende Aushängeschild verschiedener Bands zu sein. Dann entschloss er sich, dass die Zeit für eigenes Material gekommen sei, und begann, die Band Isbells aus der Taufe zu heben. Mit der instrumentiert er seine ureigensten Betrachtungen über sich und die Welt da draußen. Melancholisch, melodisch und sehr, sehr ehrlich.

Isbells Sa 5.3., 21.00, Beatlemania (S Reeperbahn), Nobistor 10, Karten zu 13,90 im Vvk.; www.isbells.be