Hamburgische Kulturstiftung schafft Räume für Künstler

Hamburg. Unter dem Motto "Platz da! Räume für die Kunst" möchte die Hamburgische Kulturstiftung die junge hanseatische Kulturszene unterstützen. Durch Mietzuschüsse sollen Arbeitsräume und Ausstellungsorte genauso gefördert werden wie kleinere Bühnen und Musikklubs. Zudem stellt die Stiftung auch Fördermittel zur Verfügung für Projekte, die außergewöhnliche Räume künstlerisch bespielen oder auf ungewöhnliche Art gestalten.

Die erste Bewerbungsfrist für den Förderschwerpunkt "Räume" endet am 28. Februar. Bewerben können sich Künstler aller Sparten. Mitte April wird über die Anträge entschieden. Weitere Infos, Bewerbungsfristen sowie Antragsformulare finden sich auf www.kulturstiftung-hh.de im Internet, Stichwort "Projektförderung". Zudem unterstützt die Kulturstiftung auch in diesem Jahr wieder engagierte Projekte junger Hamburger Künstler.