Wer partout nicht zahlen will, muss umziehen

nerdcore.de kommt unter den Hammer, weil der Autor eine Abmahnung ignorierte

Berlin. René Walter ist ein Freund unverblümter Worte. "Ich wurde im Sommer letzten Jahres von Euroweb abgemahnt", sagte der Blog-Autor in einem Interview mit seinen Berliner Kollegen von blog.rebellen.info, "weil ich sie als die Arschgeigen bezeichnet habe, die sie sind".

Der Grund für die Aufregung: Walter schrieb vor einiger Zeit auf seinem Blog nerdcore.de über die Firmengruppe Euroweb, die als Internetdienstleister tätig ist, kritisierte Geschäftsgebaren und Arbeitsqualität dermaßen überdeutlich, dass es zunächst zu einer Abmahnung kam. Dann zu einem Gerichtsverfahren. Beides scheint der Berliner ignoriert zu haben. Mit dem Ergebnis, dass Euroweb in den Besitz eines Vollstreckungstitels gelangte. Den nutzte Euroweb, um die Domain eines der beliebtesten Blogs Deutschlands zu übernehmen. Seit Dienstag ist Nerdcore offline. Euroweb will die Domain versteigern und den Erlös Wikipedia und dem Verein Freischreiber zukommen lassen. Dass das für weniger lautes Rauschen im digitalen Blätterwald sorgen wird, ist unwahrscheinlich. Die Empörungsmaschinerie der deutschen Blogosphäre läuft auf Hochtouren, mehr oder minder unverblümte Drohungen gegen das Unternehmen häufen sich. Walter selbst gibt sich inzwischen gelassener. In einem Interview mit der "taz" spricht er davon, dass er "eh Bock auf was Neues" hätte. Auch erkennt er das Vorgehen als "ohne Frage justiziabel" an. Trotzdem scheint er sich auf die Auseinandersetzung mit der Firma zu freuen. Gestern sicherte er sich die Rechte an der Domain this-is-euroweb.de. Dass er die Website für Werbung im Sinne von Euroweb nutzen wird, darf bezweifelt werden.

( (josi) )