Die Kinderzeitschrift "Gecko" beantwortet die wirklich wichtigen Fragen des Lebens

Davon träumen wir doch alle: von komplett werbefreien Medien, die uns von Marktschreierei und dem ganzen optischen Müll verschonen. Immerhin für den Nachwuchs gibt es das: den "Gecko", ein liebe- und kunstvoll gemachtes broschiertes Heft, auch von Format und Gewicht her für Kinderhände schon ab drei Jahren bestens geeignet.

Auf 50 Seiten widmet sich der aktuelle "Gecko" drängenden Fragen aus dem Leben seiner Leser. Statt um Koalitionsbrüche geht es um so Wesentliches wie "Lätzchen oder Plätzchen?" oder die Maus, die keinen Winterschlaf halten will. Aber auch Zeitloses hat Platz; der "Philosofisch" etwa sinniert über das Thema "Stärkster sein". Es ist eine Lust, wie poetisch, fantasievoll und geistreich die Autoren und Illustratoren die Welt der Kinder aufblättern. So manche Zeichnung möchte man sich gerahmt an die Wand hängen.

Sogar ein richtiger Star hat seinen Auftritt: die Kuh Lieselotte, Heldin einer ganzen Kinderbuchreihe. Da ist doch für Glamour gesorgt.

Gecko Kinderzeitschrift. Erscheint sechsmal jährlich, Einzelheft 5,80 Euro