Aufgeblättert

Kinderbücher für Winterabende

Waisenkind sein. Gibt es ein traurigeres Schicksal? Die kleine Jonna lebt in einem Kinderheim unter der Knute der Heimleiterin Gerda. Die will die Kinder vor allem zu Ordnung und Sauberkeit drillen und möglichst rasch an Adoptiveltern abgeben. Was aus Jonna wird, Gerdas schwierigstem Fall, schildert Frida Nilsson in "Ich, Gorilla und der Affenstern": Wird Jonna doch ausgerechnet von einem Gorilla adoptiert. Natürlich hat sie zunächst Angst vor dem Affenmenschen und der neuen Umgebung. Von wegen waschen und putzen! Hier herrscht das Chaos, und zu jeder Mahlzeit gibt es Spiegeleier. Von Tag zu Tag wächst Jonna in ihre neue Welt hinein, samt Schrottplatz mit Plumpsklo und Matsch vor der Hütte. Sie lernt Fahrrad und sogar Auto fahren und schläft in einer Hängematte unter einer Decke mit Pfefferkuchenherzen. Was das schräge Paar zu Hause und bei seinen nächtlichen Ausflügen, behütet vom Affenstern am Firmament, schildert Frida Nilsson mit viel Situationskomik.

Zwei Lebewesen begegnen sich in den tief verschneiten Wäldern Kanadas: Dessa, ein zehnjähriges Mädchen, und ein abgemagerter, ängstlicher Hund. Jeder von ihnen hütet ein Geheimnis, das er niemandem anvertrauen mag. In einem hochpoetischen, schneeflockenleichten Ton erzählt K. A. Nuzum von dem "Hundewinter" in der Wildnis, von der behutsamen Annäherung, von der Freundschaft zwischen Tier und Mensch.

In Dänemark leben sie, die Teens, die eines gemeinsam haben: die Suche nach dem großen Glück, der Liebe für immer. Wie Videoclips lesen sich Mette Finderups "Love Cuts": Geschichten von dem schüchternen Kasper, der über sich hinauswächst und mit seiner großen Liebe Amanda durchbrennt. Oder von Kira, die ihre Freundschaft mit Lasse nicht durch Liebesgeständnisse aufs Spiel setzen möchte und sich doch so sehr danach sehnt. Oder von Anne, die mit Sebastian Schluss gemacht hat und ihn nun sucht aus Angst, er könnte sich etwas angetan haben. Der Leser bangt mit ihnen. Voller Hoffnung für das große Glück für sie alle.

Frida Nilsson: Ich, Gorilla und der Affenstern. Gerstenberg Verlag, 164 S., 12,95 Euro, ab 8 Jahren

K .A. Nuzum: Hundewinter. Carlsen Verlag, 204 S., 12,90 Euro, ab 10 Jahren

Mette Finderup: Love Cuts. Beltz Verlag, 256 S., 14,95 Euro, ab 13 Jahren