Konzert

Mick Hucknall sagt "Farewell"

Foto: KPS

2009 verabschiedete sich Mick Hucknall in Hamburg von seinen Fans. Um anderthalb Jahre später zurückzukehren.

O2 World. Der Abschied war schon längst eingeläutet, da wurde er noch einmal vertagt. Im Mai 2009 verabschiedete sich Mick Hucknall in Hamburg von seinen Fans. Um anderthalb Jahre später zurückzukehren.

Jetzt soll wirklich Schluss sein mit Simply Red. Also zumindest ist das wahrscheinlich, möglich, denkbar. Die Tour heißt immerhin "Farewell", zeitlich passt es für Ordnungsfetischisten dieses Jahr ebenfalls besser. Denn seit dem ersten Album "Picture Book" ist exakt ein Vierteljahrhundert ins Land gezogen. 25 Jahre, in denen jeder mögliche und unmögliche Scherz über Hucknalls Haarfarbe und den Bandnamen erzählt wurde, 25 Jahre schmissige Soul-Pop-Hits, 25 Jahre "Money's Too Tight (To Mention)". Auch wenn das nach 50 Millionen verkauften Alben für den Sänger sicher nicht mehr gelten dürfte. Rote Haarfarbe ist ja nicht so teuer.

Simply Red, Martin & James: heute, 20.00, O2 World (S Stellingen, Shuttlebus), Sylvesterallee 10, Karten ab 58,- an der Abendkasse; www.simplyred.com