Ein kleiner Ausschnitt aus Ernst Fuchs' malerischem Schaffen

Galerie Mensing. Es gibt Künstler, bei denen sich auch das Fachpublikum zu kühnen Lobpreisungen wie "Malerfürst" versteigt. Ernst Fuchs ist ein solcher. Neben der Malerei widmet sich der Jubilar, der im Februar seinen 80. Geburtstag feierte, auch der Architektur und der Musik, seine Werke wurden bereits im "MoMA" in New York ausgestellt. Dalí bezeichnete Fuchs, Breker und sich als "Goldenes Dreieck der Kunst: Man kann uns wenden wie man will, wir sind immer oben." In Hamburg zeigt die Galerie Mensing eine Woche lang einen Ausschnitt aus seinem Werk. Besonderes Augenmerk legt die Ausstellung auf Fuchs' Mädchenporträts und Stillleben.

80 Jahre Ernst Fuchs 20.-26.11. Galerie Mensing (S Stadthausbrücke) Bleichenbrücke 10, Eintritt frei; www.galerie-mensing.de